Joker - der Film

Ja, ich habe diesen Film bis zum Ende angeschaut.
Viele haben über ihn geschwärmt, weil man nicht zwingend ein Batman-Fan gewesen sein muss, um ihn zu verstehen.
Er ist nicht ohne Grund ab sechzehn Jahre eingestuft, da man viel Gewalt in diesen Streifen reingepackt hat.
Ich habe Verständnis für jene, die das Kino vor Ende des Films verlassen haben. Denn dieser Jokerfilm ist keinesfalls das Aufwärmen eines liebenswürdigen, witzigen Comic-Bösewichtes.
Die Geschichte wird so erzählt, als ob sie wirklich in unsere Welt hineinpasst.
Es fliegen keine Superhelden am Himmel, die einen auf den letzten Drücker doch noch helfen können.
Der Jokercharakter bekommt durch diesen Film eine Tiefe, an der sich so mancher Schauspieler eine Scheibe von abschneiden könnte. Das ist das Positive.
Das Negative an dem Film ist, dass man mit einem hoffnungslosen Gefühl aus dem Kino geht. Dass etwas Verstörendes passieren muss, damit die Menschen auf Armut und Ungerechtigkeit reagieren und den Mut haben, auf die Straße zu gehen und eine gewaltvolle Demo starten (Anarchie).
Ist das die Welt, so wie sie wirklich ist? Sollte sie so sein?
Es haben sich schon so viele an der Geschichte des Jokers versucht und mein Kommentar ist, dass zu viele Köche den Brei verderben.
Ich habe die 'The Killing Joke'-Geschichte doch sehr vermisst. So sehr, dass ich mich auf den nächsten 'Birds of Prey' Film mit Harley Quinn in der Hauptrolle freue.
Das ist alles, was ich zu dem Film sagen kann. Bildet euch selbst eure Meinung.

'Embrace' und 'Das Phantom der Oper'

Jawoll, ja!
Es gibt einfach niemandem, dem man es total recht machen kann.
Diese (im Titel erwähnte) Dokumentation,
die Schönheitsideale
und das Streben dahin kritisiert,
die so vieles in Frage stellt, was viele Menschen sich nach wie vor wünschen,
ist einfach nur GUT und Balsam für jede von unerfüllten Wünschen geplagte Seele!
Ein vollkommen richtiger Wink mit dem Zaunpfahl.
Warum sollen wir uns von 'wunderschönen' Models einschüchtern lassen?
Leute, die einfach nur gut aussehen, weil uns das jeden Tag verkauft wird.
-> Und die trotz ihrer verblüffenden Maße noch nachträglich retuschiert werden!
Aussage ist: Die Hauptsache sollte nicht die ansichtige, äußere Hülle sein, sondern dass du dein Leben genießen kannst und trotzdem gesund dabei bleibst.
Der Film zeigte einfach fast jeden Typ von Frau und ihre Schicksalsschläge.
Aber wer bestimmt, was schön und was hässlich ist?
Es kommt ganz darauf an, was der jeweilige Mensch erlebt hat.
Welche Farben sein inneres Selbstportrait prägen (um einfach ein bisschen dick aufzutragen ;)).
Hier greife ich mal die alte Geschichte vom 'Phantom der Oper' auf.
Ein Mann (ausnahmsweise mal) - mit dem Geist eines Genies und einem (angeblich) schrecklichen, entstelltem Gesicht hält eine ganze Oper mitsamt ihrem Ensamble zum Narren. In der einen Verfilmung wird die liebe Christine Daaé, die andere Hauptrolle, durch den Anblick seines nackten Antlitzes ohnmächtig!
Und genau wegen diesem Drama gilt diese Geschichte als so unglaublich gut.
Dass Äußerlichkeiten so eine Macht über uns haben, ist so einfach - so wie ein gelbschwarzer Frosch aus den Tropen, der uns warnt: "Vorsicht, ich bin giftig!"
Ich würde euch vorschlagen, ihr holt euch einfach 'Embrace' als DVD nach Hause.

Es lohnt sich wirklich, der Realität eine Umarmung zu gönnen!

Top Film-Päarchen

Ich habe fünf Päarchen gefunden, die definitiv jeder kennen sollte, wenn er meint gute Unterhaltung genossen zu haben. 

5. Platz
Brad Pitt - Angelina Jolie
Offiziell begann die Romanze zum Film 'Mr. und Mrs. Smith' - das heißt, die Liebe der beiden bestand auch hinter der Kamera! Leider hielt ihre Beziehung nicht für immer. Trotzdem stürzte sich die Presse mit gierigen Zungen und Fingern und ... ihr wisst schon auf die Verbindung - und Adoptiveltern wurden sie auch noch obendrein!

4. Platz
Tom Hanks - Meg Ryan
Durch den Film 'Email für dich' gehören sie für mich eindeutig auf die Liste! Privat oder hinter der Kamera, lief nichts - warum auch? Professionalität wird bei beiden groß geschrieben!

3. Platz
Tom Cruise - Nicole Kidman'
In einem fernen Land' oder 'Eyes wide shut' stehen sie zusammen - auch privat. Durch Tom Cruises Anhänglichkeit an seine geliebte Sekte wohl, war das Aus ihrer Verbindung vorherzusehen.

2. Platz
Richard Gere - Julia Roberts
'Pretty Woman' war ein Tabubrecher - wir wissen alle warum!Aber nichtdestotrotz zeigte sich dieses Päarchen ein paar Jahre später in 'Die Braut, die sich nicht traut'. Hinter den Kulissen? Nada!

1. Platz
Leonardo Dicaprio - Kate Winslet
Titanic - ein Klassiker, der noch seines Gleichen sucht. Er wird gerne an Feiertagen gezeigt, genau wie 'Die zehn Gebote' oder 'Dr. Schiwago'. 

Dieses Päarchen musste also unbedingt auf Platz 1!

 

Danke fürs Lesen! ;)

Meine Top 10 Disneyfilme

1. Die Schöne und das Biest (Zeichentrick, 1991)
Der wohl schönste Disneyfilm, aller Zeiten! Remake war vollkommen unnötig (aber auch irgendwie schön)!

2. Fantasia (1940)
Einfach zurücklehnen und genießen. Kleine Geschichten, die zur klassischen Musik erzählt werden. Ein Gegensatz zur brutalen Kriegszeit.
Es war damals ein Meilenstein in der Filmgeschichte.

3. Bedknobs and Broomsticks (Die tollkühne Hexe auf ihrem fliegendem Bett, 1971)
Wer die Mary Poppins-Verfilmung verehrt hat, wird hier nicht minder begeistert sein. Ich sage nur: "Treguna Mekoides Trecorum Satis Di"

4. Dornröschen (1959)
So schön, dass das Dornröschenschloss in Disneyland-Paris den Mittelpunkt bildet.

5. Die Hexe und der Zauberer (1963)
Merlin und sein Lehrling Floh - eh, Verzeihung Arthur! Die Arthursage endet, ehe sie richtig beginnen konnte - was ich persönlich schade finde. Trotzdem sehr liebevoll erzählt.

6. Basil, der große Mäusedetektiv (1986)
Sherlock Holmes in Mäuseperpektive. Ich hoffe immer noch, genau wie bei Platz 5, auf eine Fortsetzung!!!

7. Der Glöckner von Notre Dame (1996)
Eine etwas abweichende Erzählung, über den historischen Klassiker von Victor Hugo. Bunt, trotz düsterem Mittelalter. Das Lied der Wasserspeier aber hätte man sich sparen können.

8. Wall-E (2008, Pixarfilm)
Eine geniale Verfilmung über die Zukunft der Menschheit, die man auch ohne viele Worte versteht. Beängstigend und doch unheimlich komisch!

9. Ratatouille (2007, Pixarfilm)
Endlich sind mal keine Mäuse, sondern Ratten die Hauptdarsteller! Liebenswert und detailreich.

10. Rapunzel (2010, 3D)
Die erste Disneyprinzessin in 3D, mit GROßEN AUGEN erobert sie die Zuschauer. Der Film ist zwar erst zum lachen, aber er holt beim Zuschauer den letzten Tropfen Wasser aus den Tränenkanälen.

Das war's auch schon. Wenn ich ein paar Filme eurer Meinung nach vergessen haben sollte, dann lasst doch einfach einen Kommentar da!
Ich weiß, es gibt noch viele andere wertvolle Disneyfilme, aber dies sind meine persönlichen Top 10!

Meine Top Filme mit Anspruch

Wie gesagt, die Top 20 weiter unten wurden danach aufgelistet, WIE OFT ich jene Filme bereits freiwillig angeschaut habe!
Die folgende Liste führt jene auf, die sich der Welle von magisch, bombastisch animierten Blockbustern entgegensetzen, wie zum Beispiel "Der Sternwanderer" oder "Narnia".
Manche davon sind Verfilmungen von wichtiger Literatur unseres Landes! 

1. Das Parfum
Das wohl bekannteste Werk von Patrick Süskind. Es steht als Buch auf meiner Leseliste, die ich noch abarbeiten muss. Leider habe ich zuerst den Film angesehen.

2. Der Vorleser
Mit der wunderbaren Schauspielerin 'Kate Winslet' - auch dies ist eine Buchverfilmung von dem gleichnamigen literarischen Werk von Bernhard Schlink. 

3. Das Leben der Anderen
Ein sehr stiller Film über die damaligen Spiegel-Artikel über die Verhältnisse in der DDR.
Ich weiß noch, wie ich als jüngste Besucherin alleine unter älterem Publikum saß, das seine damaligen Erlebnisse reviewpassierte. Trocken, wie ein besonderer Weißwein!

4. Fantasia
Auf Schneewittchen und Pinocchio folgte er - ein Film von Disney, den ich schon mit 5 Jahren angschaut hatte, aber ihn erst so richtig im Heute zu schätzen weiß. Er lebt von der Animation, die passend zur klassischen Musik abgestimmt ist. WUNDERSCHÖN und vielseitig, wie ein bewegliches Gemälde.

5. The King's Speech
Über das stotternde Mitglied der damaligen, englischen Königsfamilie und die besondere Freundschaft, die durch jene Geschichte entstand.
Wunderschön geschauspielert! Mit Geoffrey Rush und Colin Firth.

6. Elizabeth
Cate Blanchett legt einen wunderbaren Auftritt hin - als wenn man ein Buch aufschlägt und über die Gefühle der Königin Elizabeth I. liest. 
Geoffrey Rush ist auch wieder mit dabei, als Francis Walsingham!

7. Elizabeth - The Golden Age
Die Fortsetzung von Nr. 6.
Bildsprachig und unterstützt durch sehr schön komponierter Musik. Dier Regie hat sich zwar gewisse Freiheiten erlaubt, wie zum Beispiel, dass der berühmte Dr. Dee und die Königin Elizabeth einander nie gesprochen haben, aber es ist einfach sehenswert.

 

Künstlerische Freiheit und Realität

Vielleicht kennt ihr das
-> ihr schaut euch einen Film an und müsst feststellen: die Erlebnisse der Protagonisten sind nicht sehr gut recherchiert.
Jenes ist mir bei der wirklich langlebigen Serie namens 'Smallville' (Vorgeschichte von dem Comichelden Superman) aufgefallen, in der die Schauspieler eindeutig zu alt sind, um auf eine Highschool zu gehen und die Erlebnisse von Teenagern zu erfahren.
Das schon mal zu dem. 
Desweiteren gab es bei einem Charakter in der Serie (ich will niemanden zu viel verraten) eine gewisse Situation, die völlig übertrieben oder gar veraltet dargestellt wurde!
Durch meine Erfahrung mit Krankenhäusern weiß ich, dass eine Elektrokrampftherapie nicht ohne Betäubung stattfindet oder dass Gummizellen mit Zwangsjacken gezeigt werden um die Handlung möglichst gruselig zu gestalten! 
Ich selbst bin auch nicht unschuldig, was so etwas betrifft. Bei alten Texten von mir habe ich feststellen müssen, dass ich das Wort 'verrückt' oder 'wahnsinnig' viel zu oft verwendet habe, weil mir kein besseres Wort, wie zum Beispiel 'heftig', eingefallen ist. (-> Die BETONUNG liegt dabei natürlich auf 'ALTEN Texten'. :) Ich gelobe hiermit Besserung!)

Schön wäre es, wenn solche Gruselmomente in Zukunft mehr Aufklärung und Verständnis bekommen würden! Das war das heutige Wort zu meinem Sonntag (21. 01. 2018)!

Worte, die mir aufgefallen sind - Top 3

Liebe Gleichaltrigen!
Dies sind die Wörter, die ihr oft in meiner Gegenwart benutzt und ein !BISSCHEN! zweckentfremdet habt.

3. 'Episch' - eigentlich ein Synonym für 'erzählerisch'

Dieser Ausdruck wurde oft verwendet, wenn ihr eine filmreife Szene mit großem Wow-Effekt gesehen habt; mit pompöser Musik, bombastisch und ... ihr wisst schon, was ich meine. ;)

2. 'Authentisch' - eigentlich ein Synonym für 'echt, unverfälscht'

Oft dann gehört, wenn ich über den Mittelaltermarkt spaziert bin!
Stattdessen wurde es wahrscheinlich als anderes Wort für 'alternativ' benutzt.

1. 'Ich feiere das'

Eigentlich sehr traurig, weil ich finde, dass man alleine keine Party feiern kann! Man will damit ausdrücken, dass man sich über etwas bestimmtes freut. 

Filme, die ich nicht weiterempfehlen kann - Top 10

Hier ist die Liste jener Werke, die mir auf den Zeiger gehen!
Warum dem so ist?
Jedes von ihnen geht auf seine Weise unter die Gürtellinie oder hat einfach nicht den Ton getroffen.
Ich habe keine Ahnung; ich vermute zwar, dass jeder versucht hat, am jeweiligem Set sein Bestes zu geben und wer bin ich schon, dass ich mir einbilde, diese Werke zu kritisieren?

Jedenfalls sind diese hier Grund genug, Ebay endlich mal auszuprobieren und das DVD-Regal zu entmisten.

SORRY - Ich kann nichts, für meinen Geschmack. Hier sind sie also:

1. Wenn Liebe so einfach wäre
2. Sex Tape
3. Dirty Grandpa
4. Die nackte Wahrheit
5. Von Frau zu Frau
6. Verliebt in eine Hexe (Film)
7. Serious Moonlight
8. Der erste Ritter
9. Das Lächeln der Sterne
10. Haben Sie das von den Morgans gehört?

 

Filme sind für mich wie Träume - Top 20

Deswegen werde ich hier nach und nach Kommentare zu verschiedenen Verfilmungen eintragen.
Hier anbei eine Liste von meinen Top 20, egal welches Genre!
Sie zeichnen sich dadurch aus, wie oft ich schon ins Regal gegriffen habe, um am Ende dies auf meinem Bildschirm anzuschauen.
Wundert euch nicht; es ist extrem leichte Kost.

1. Email für dich
2. Larry Crowne
3. Die neun Pforten
4. Liebe braucht keine Ferien
5. Der Teufel trägt Prada
6. Im Auftrag des Teufels
7. Die Schöne und das Biest (Zeichentrick, Disney)
8. Der Prinz von Ägypten
9. 17 Again
10. Sex and the City (Der Film)
11. Die Geschichte der Gänseprinzessin und ihrem treuem Pferd Falada.
12. Batman (1989)
13. Mit dem Teufel ist nicht gut spaßen
14. Die Geisha
15. Rapunzel (animiert, Disney)
16. Der Prinz hinter den sieben Meeren
17. Mona Lisas Lächeln
18. Hexen hexen
19. Die tollkühne Hexe auf ihrem fliegendem Bett
20. Teuflisch