11. 04. 2022 - Zweifel

Ich habe lange nichts mehr geschrieben.
Heute muss es mal wieder sein. Also:
Liebe – kann so vielseitig sein, so wie es verschiedene Menschen, ja sogar Geschöpfe gibt.
Man verliebt sich normalerweise nicht in jede Person, die einem über den Weg läuft. Laut meiner Erfahrung kann sie auch von einer vollkommen unerwarteten Seite herkommen.
Manchmal verliebt man sich unglücklich und völlig unpassend, was heißt, dass Liebe auch mal nur von der einen Seite kommt.
Und es tut unsagbar weh, wenn der erwählte Gegenpart die Gefühle nicht erwidert. Doch darauf will ich heute nicht eingehen, sondern eher darauf, ob Liebe Liebe sein kann, wenn man sich für den anderen großartig verbiegt.
Am Anfang ist es klar, dass man sich noch nicht so gut kennt und die neue, aufkeimende Beziehung lässt einen Dinge tun, die man noch niemals ausprobiert hat. Aber sich völlig für den Liebsten oder die Liebste zu verändern?

Kompromisse eingehen, DAS ist es doch, was eine Beziehung am Leben erhält, oder nicht?

Gut, Veränderung gehört zum Leben dazu. Wir verändern uns im Leben, ob wir wollen oder nicht. Äußerlich, wie innerlich altern wir, weil wir jeden Tag neue Dinge lernen, es sei denn, wir wehren uns vehement dagegen oder haben Angst davor.
Ach, was sage ich: Veränderung IST Leben, Bewegung und all das.

Doch wenn du in den Spiegel schaust, willst du dich dann nicht wiedererkennen?